NLD-Logo Niedersachen klar Logo

Der außerschulische Lernort

Forschungsmuseum Schöningen  
Das Forschungsmuseum Schöningen ist ein einzigartiger Lernort, an dem Fragen der Menschheitsgeschichte mit Fragen zur Zukunft des Menschen verbunden werden. Inhalte rund um die Steinzeit und den Fund der Schöninger Speere rücken hier in direkten Bezug zur eigenen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und geben Impulse zur Reflexion. Abgestimmt auf diesen Ansatz und die Lehrpläne bietet das Forschungsmuseum Schöningen fachbezogene und fachübergreifende Lern- und Erlebnisangebote mit zukunftsorientiertem Kompetenzerwerb für alle Schulformen.

Schulklassen haben hier die Möglichkeit, prähistorische und eigene Lebenswelten zu vergleichen und sich dabei mit Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor Ort auseinanderzusetzen.

Unsere Programme für Schulklassen im Überblick

Grundschule / Sekundarstufe I

1.
Was fliegt weiter? Im Fokus steht das Ausprobieren steinzeitlicher Waffen. Im Außengelände werden Speere geworfen, Speere geschleudert und mit Pfeil und Bogen geschossen. Wie unterscheiden sich die Waffen? Und mit welcher kommt man am weitesten?

2.
Feuerstein, der Allrounder der Steinzeit. Wie scharf schneidet ein Stein? Und was schaffen wir damit selber herzustellen? Es werden Schlüsselanhänger oder kleine Beutel gebastelt.

3.
Steinzeitpicknick. Wie schmeckt die Steinzeit? Woher kam das Essen, wie wurde es zubereitet und vor allem was wurde gegessen? Zum Abschluss werden eigene Steinzeit-Speisekarten entworfen.

4.
Archäologie – die Wissenschaft vom Wegwerfen. Was machen eigentlich Archäologen, wenn sie etwas finden? Wie stellen sie fest wie alt der Fund ist? Die Schüler werden selbst zu Forschern und können vorbereitete Funde untersuchen und bestimmen.

Dauer: 2 Stunden. Sie beginnen mit einer Führung durch die Ausstellung (ca. 45 Minuten), im Anschluss findet ein ca. 1-stündiger Workshop statt.

Kosten:7,50 Euro pro Schüler (im Preis sind Eintritt, Führung und Workshop enthalten)

Wenn Sie mehr Zeit mit den Klassen verbringen möchten, können Sie noch 45-minütige Zusatz-workshops buchen. Diese Zusatzworkshops haben ähnliche Themen wie die oben genannten Angebote. So wird z.B., neben der steinzeitlichen Bewaffnung, auch das Thema Ernährung berücksichtigt.

Themen der Zusatzworkshops:
1. Steinzeitpicknick
2. Steinzeitliche Bewaffnung
3. Feuer machen
4. Dreamteam Steinzeit (Erlebnispädagogisches Angebot, bei dem die Klasse als Gruppe Aufgaben lösen muss)

Dauer: 45 Minuten
Kosten: 2,50 Euro pro Schüler

Sekundarstufe II

1.
Willkommen im Anthropozän. Der Kurs ist abgestimmt auf den Erdkundeunterricht in Jahrgang 11. Ein Impulsreferat vermittelt vor der Kulisse des Schöninger Tagebaus hautnah, dass der Mensch mittlerweile zur geologischen Kraft geworden ist. An Stationen arbeiten die Schülerinnen und Schüler anschließend Kernthemen des Anthropozäns heraus und lernen Handlungsperspektiven kennen.

Themenpool: Energie, Meeresverschmutzung, Lichtimmission, moderne Sedimente, Mobilität, Urbanisierung

2.
Humanevolution. Der Kurs ist abgestimmt auf den Biologieunterricht in der Kursstufe, kann aber für die Jahrgänge darunter jeweils angepasst werden. Es werden die Grundlagen der Evolutionstheorie am Beispiel der Menschheitsgeschichte vermittelt. Im Museum stehen 16 hochwertige fossile Schädelrepliken zur Verfügung, die von den Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen wissenschaftlich untersucht werden. Über Vergleiche mit dem heutigen Homo sapiens und verschiedenen Primatenspezies sollen sie Erkenntnisse zum Entwicklungsstand des jeweiligen Fossils ableiten. Im Anschluss werden dann alle Schädel chronologisch sortiert – und so der gesamte Stammbaum des Menschen zum Greifen nahe rekonstruiert.

Diese beiden Programme dauern 2,5 Stunden.

Die Kosten liegen bei 8,50 Euro pro Schüler. Im Preis sind Eintritt, Führung und Workshop enthalten.

Förderschulen

Seit 2019 bietet das Museum alle oben genannten Angebote auch für Schüler und Schülerinnen mit Handicap an. Wir passen die Inhalte, die Dauer und auch die Sprache gerne an die Bedürfnisse Ihrer Schülerinnen und Schüler an. Es ist auch möglich, Führung und Workshop in Leichter Sprache zu buchen. Sprechen Sie uns zu diesen Angeboten an, wir helfen Ihnen weiter.

Übernahme der Busreisekosten für Schulen

Auch im Schuljahr 2019/2020 fördert die
Braunschweigische Landessparkasse den Weg niedersächsischer Schüler und Schülerinnen in das Forschungsmuseum Schöningen.

Das Angebot gilt ausschließlich für Schulen, die im Einzugsgebiet der BLSK liegen.

Ob Ihre Schule von dem Sponsoring profitieren kann, müssten Sie direkt im Museum anfragen. Wir helfen gerne weiter.

Der Bus fährt dienstags, mittwochs und donnerstags.

Für das laufende Schuljahr gibt es noch freie Tage im Dezember, Januar, Februar und März, sowie in der Woche nach den Osterferien Ende April.

Es steht ein Bus mit 53 Sitzplätzen zur Verfügung. Nach Absprache mit unserem Partner
Der Schmidt Reisen kann auch ein 63-er Bus ermöglicht werden.

Die Zahl der Fahrten ist pro Schule begrenzt. Wir behalten uns vor, Fahrten nicht anzubieten, wenn die Zahl der Schüler zu gering ist.

Kontakt:

Jana Hugler

05352 909 11 13
jana.hugler@nld.niedersachsen.de

Forschungsmuseum Schöningen
Paläon 1
38364 Schöningen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln