NLD-Logo Niedersachen klar Logo

Abschlusspräsentation des Einbecker Denkmalinventars

Gemeinsam mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege (NLD) präsentiert die Stadt Einbeck den dritten und letzten Band in der Reihe »Baudenkmale in Niedersachsen« für das Stadtgebiet und damit den vierten für den Landkreis Northeim. Im Beisein der Bürgermeisterin der Stadt, Dr. Sabine Michalek, und der Präsidentin des NLD, Dr. Christina Krafczyk, wird in einem Festakt der druckfrisch gelieferte Katalog der historischen Hausstellen innerhalb der Stadtmauern der Öffentlichkeit präsentiert. Der Autor, Oberkonservator Dr. Thomas Kellmann, hatte zwischen 2001 und 2006 einen Großteil der historischen Keller, Dachwerke und Hinterhöfe aufgesucht und dokumentiert. Auf 880 Seiten, illustriert mit rund 1200 Abbildungen, werden die rund 800 historischen Hausstellen und die 500 erhaltenen Gewölbekeller beschrieben.

Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt, ganz besonders die direkt betroffenen Eigentümerinnen und Eigentümer, Bewohnerinnen und Bewohner, die ihre Tore und Türen bereitwillig geöffnet haben.

Der einführende und zusammenfassende Band war bereits im November 2017 erschienen, gefolgt von einer Darstellung der Ortsteile im Dezember 2018. Der jetzige Band schließt die Reihe für die Stadt Einbeck und den Landkreis Northeim ab. Er ist alphabetisch nach Straßen und Hausnummer geordnet, was eine schnelle Orientierung erlaubt. Ausgewertet wurden alle greifbaren Quellen, einschließlich der Bauakten ab 1880 und der Brandkassenbücher ab 1753. Einbeck gehört damit zu den am besten dokumentierten historischen Städten in Niedersachsen.

Die Einbecker Brauhaus AG sponsert die Veranstaltung mit Getränken, die passend zum Thema der »Brauhäuser und Buden« bereitgestellt werden. Neben dem kurzen Festvortrag wird das Duo Löhrke & Skorupski aus Hannover mit Saxophon und Akkordeon das Publikum mit musikalischen Kostproben ihres Könnens zwischen Klassik und Moderne erfreuen.

Die Veranstaltung mit einem anschließenden Empfang findet statt am Dienstag, 18. Juni, 17.00–19.00 Uhr, im Alten Rathaus am Marktplatz. Der Michael Imhof Verlag aus Fulda wird alle drei Bände zum Sonderverkauf anbieten. Zusätzlich wird die Restauflage des 2002 erschienenen Bandes zum südlichen Teil des Landkreises Northeim zur Mitnahme ausgelegt. Ab Freitag ist dann auch der jüngste Band über den Buchhandel lieferbar. Aufgrund der kleinen Auflage empfiehlt sich ein frühzeitiges Zugreifen.

Hausstellenkatalog  

Hausstellenkatalog

Buchvorstellung Hausstellenkatalog

18. Juni 2019, 17.00 Uhr
Altes Rathaus der Stadt Einbeck am Marktplatz

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln